BaHaMa Jumbrella Gastronomieschirme für Schloss Drachenburg

1986 wurde Schloss Drachenburg unter Denkmalschutz gestellt. Die dringend erforderlichen Schritte zu einer umfassenden Restaurierung leitete 1989 die Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege ein. Seit 1995 ließ die NRW-Stiftung in enger Kooperation mit dem Land Nordrhein-Westfalen und der Stadt Königswinter das Ensemble Schloss Drachenburg behutsam restaurieren. Die Sonderausstellung "Wegen Renovierung geöffnet – Einblicke in die Baustelle Schloss Drachenburg" informierte die Besucher von 2003 bis 2009 ausführlich über die Restaurierungsarbeiten. Seit Frühjahr 2010 sind die Sanierungsarbeiten im Schloss beendet und alle restaurierten und remöblierten Räume wieder für die Besucher zugänglich. Der Landschaftspark des Ensembles konnte 2011 vollständig fertiggestellt werden.

Anforderungen

Aufgrund der sehr hohen Lage des gastronomischen Bereiches und der Windbedingungen, denen der gastronomische Bereich ausgesetzt ist, war es notwendig, Produkte zu finden, die über eine hohe Windlast verfügen. In der Vergangenheit, hatten die Betreiber immer wieder Probleme mit diversen Produkten wie Zelten und Sonnenschirmen verschiedener Hersteller.  Außerdem sollten sich die Sonnenschirme in das Ambiente der Burg einfügen.

Lösung & Service

Aufgrund der Anforderungen in Bezug auf die Windlast fiel die Entscheidung auf Sonnenschirme des Herstellers Bahama, die für ihre Stabilität bekannt sind. Die sechs Bahama Jumbrella Sonnenschirmen passen optimal zum Ambiente der Drachenburg.

Die 5 Sonnenschirme BaHaMa Jumbrella 4,5 x 4,5 m quadratisch und der Sonnenschirm Bahama Jumbrella 5,0 x 3,75 m rechteckig, die mit einer TVR, einer textilen Verbund- & Abwasserungsrinne verbunden sind, haben aus der Außenterrasse eine Oase des Verweilens gemacht, die Wind und Wetter trotzen kann.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel