Ideen für die Außengastronomie im Winter

Ende Oktober ist in vielen Städten Schluss mit der Außengastronomie. Dabei geht der Trend der Gäste immer mehr hin zur dauerhaften Nutzung des gastronomischen Außenbereichs. Und diesen Trend sollten Sie für sich nutzen, um sich aus der Masse hervorzuheben und mehr Umsatz zu machen. Wir haben ein paar Ideen für Sie gesammelt, mit denen Ihre Winterterrasse auch an kalten Tagen attraktiv ist.

Winterliches Ambiente

Dekorieren Sie Ihre Terrasse winterlich. Zum Winter-Farbkonzept passen beispielsweise Rot, Weiß, Blau, Silber, Gold oder Grün. Sorgen Sie mit Windlichtern, roten Schleifen, Kiefernzapfen, Tannenzweigen und Holz für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Licht. Licht. Licht

 Ohne Licht geht im Winter nichts. Doch Licht soll mehr, als die Terrasse hell erleuchten, Licht soll eine warme, gemütliche Atmosphäre schaffen. Wenn Sie keine Sonnenschirmbeleuchtung haben, könnten Sie auf Leuchtelemente wie Lichterketten zurückgreifen, die Sie in Ihre Sonnenschirme und Markisen integrieren.

Gemütliche Kissen und Decken

Bieten Sie Ihren Gästen Kissen und Kuscheldecken an, damit sie warm sitzen können. Die wärmenden Accessoires wecken nicht nur die Bereitschaft, sich auf die Winterterrasse zu setzen, sondern sie verlängern auch die Verweildauer Ihrer Gäste – vor allem, wenn es dazu noch ein heißes Getränk gibt.

Wärmequellen

Wenn Sie es Ihren Gästen so angenehm wie möglich machen wollen, sollten Sie unbedingt ein paar Wärmequellen installieren. Infrarotheizstrahler bieten mittlerweile Wärme auf Knopfdruck, sparen Energiekosten und schädigen die Umwelt nicht.   

Winter-Speisekarte

Gestalten Sie eine spezielle Winter-Speisekarte für die Gäste auf Ihrer Terrasse. Ob hausgemachte Suppen und Eintöpfe, Kartoffelpuffer oder warme Waffeln – alles, was von Innen wärmt, kommt gut an. Vielleicht kreieren Sie außerdem noch ein paar leckere winterliche Kaffeespezialitäten.

Weisser-Gl-hwein-Rezept

Punsch und Glühwein

Glühwein und Punsch kommen bei Kälte immer gut an. Wenn Sie Ihren Gästen einen leckeren Glühwein anbieten, werden Sie auch den Winter über eine volle Terrasse haben.

Unser Tipp: Bieten Sie ihren Gästen selbstgemachten weißen Glühwein an. Damit haben Sie eine tolle Alternative zum süßen Glühwein der Weihnachtsmärkte und wir versprechen: Ihre Gäste werden ihn lieben!

Unser Rezept gilt für eine Flasche (750 ml) trockenen Weißwein - Sie müssen sich das Rezept entsprechend hochrechnen. Für 750 ml Weißwein nehmen Sie

  • vier Orangenscheiben
  • drei Gewürznelken
  • eine Zimtstange
  • zwei Sternanis
  • 100 g Rohrzucker
  • 100 ml weißer Rum

 

und erhitzen alles zusammen in einem großen Topf. Fertig!

Grill anschmeißen

Wie wäre es, wenn einmal die Woche nicht nur in Ihrer Küche, sondern auch draußen vor der Tür gekocht wird? Schmeißen Sie doch einfach mal den Grill an – damit werden Sie den ein oder anderen zufälligen Passanten sicherlich als Kunden gewinnen können. Schnell und spektakulär geht das Grillen übrigens mit dem Beefer.

Winter-Rabatte

Aktionsangebote kommen immer gut an. Warum bieten Sie Ihren Gästen, die auf Ihrer Terrasse sitzen und Ihnen die Möglichkeit geben, weiter Gäste im Innenraum zu beherbergen, nicht einen Winterrabatt von zehn bis 15 Prozent auf verschiedene Speisen und Getränke?

Bei all der Mühe, die Sie sich mit Ihren Winter-Specials geben, dürfen Sie die Werbung nicht vergessen. Gestalten Sie eine attraktive Anzeigentafel, die auch von weitem gut zu sehen ist. Auch Flyer und Werbeaktionen in den sozialen Netzwerken sind hilfreich. 

Wie sieht Ihre Winterzeit aus? Verraten Sie es uns und schreiben uns einen Kommentar!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.