6 Tipps, um einen langweiligen Balkon aufzupeppen

Wie kann ich einen langweiligen Balkon aufpeppen? Wir haben 6 Tipps für Sie, mit denen Sie im Handumdrehen mehr aus Ihrem tristen Balkon herausholen können – schließlich verlängert der Balkon Ihren Wohnraum nach draußen.

Harmonische Farbgestaltung

Wenn Sie Ihren Balkon neu gestalten möchten, dann überlegen Sie sich zuerst ein harmonisches Farbkonzept. Denn nichts ist schlimmer, als ein undurchdachter Farbmix, der Ihren Balkon, der eigentlich ein Raum der Ruhe und Erholung sein soll, unruhig macht und die Harmonie stört. Was soll dominieren: ruhige Farben in Pastelltönen oder lebhafte Farbakzente? Möglichkeiten gibt es viele. Oft hilft es, wenn Sie sich von vorhandenem Trennen. So können sie viel freier und kreativer planen. Besonders edel wirkt ein Balkon der ganz in weiß-grau gehalten ist. Farbliche Akzente, die nicht zu sehr stören, können hier mit Pastelltönen in Rosa oder Blau gesetzt werden. Sommerlich gut gelaunt wirkt ein Balkon, der mit leuchtend bunten Farben und gemütlichen Accessoires wie Decken, Kissen und den farblich passenden Blumen gestaltet ist.   

Vor allem bei kleinen Balkonen ist ein optisch aufgeräumter Balkon viel Wert, weil er so viel größer erscheint als er eigentlich ist.

Holzböden und Outdoor-Teppiche für den Balkon

Viele Balkone haben einen hässlichen Betonboden. Hier wird Gemütlichkeit vergeblich gesucht. Unser Tipp für Sie: Verschönern Sie Ihren Balkon, indem Sie entweder einen Outdoor-Teppich oder Terrassendielen aus Holz oder WPC verlegen. In einer Mietwohnung ist ein Teppich mit Sicherheit die schnellste und kostengünstigste Lösung, die sich bei einem Auszug auch leicht wieder zurückbauen lässt. In einer Eigentumswohnung hingegen empfehlen wir Ihnen auf einen Holz- oder WPC-Boden zurückzugreifen. Dieser ist einfach sehr viel gemütlicher. Und mit ein wenig handwerklichem Geschick ist auch dieser Boden schnell verlegt.

Zierliche Balkonmöbel statt massiver Terrassenmöbel

Setzen Sie lieber auf zierliche Balkonmöbel, die nicht zu viel Platz einnehmen. Wuchtige Terrassenmöbel, die zwar sehr gemütlich sind, nehmen häufig zu viel Platz ein und überladen den Balkon. Greifen Sie lieber auf Klappsessel, Sitzbänke, Hocker und kleine Tische zurück, die Sie mit schönen Kissen und Decken gemütlicher machen können.

Hängetöpfe und Pflanzampeln mit Blumen und Kräutern

Farbe und Lebendigkeit bringen Ihnen Pflanzen auf den Balkon. Eine üppige Bepflanzung verwandet Ihren Balkon in eine grüne Oase inmitten des urbanen Raums. Falls Ihr Balkon zu klein ist, um große Blumentöpfe aufzustellen und Sie die klassischen Blumenkästen nicht mögen, weil sie Ihnen vielleicht zu spießig sind, können Sie einfach auf Hängetöpfe und Blumenampeln zurückgreifen. Diese lassen sich wahlweise an den Stangen und Streben des Balkons oder direkt an der Wand befestigen. 

Unser DIY-Tipp für Sie: Besonders toll sind auch selbstgemachte Pflanzregale aus alten Paletten. Schneiden Sie die Palette einfach in der gewünschten Größe zu und schrauben Sie ein paar Blumentöpfe aus Metall dran, in die Sie zum Beispiel Kräuter pflanzen können. Hier finden Sie unsere Anleitung für ein Kräuterregal für den Balkon. Alternativ können auch die Spalten der Palette mit Folie ausgelegt und bepflanzt werden.

Licht! Licht! Licht!

Licht sorgt auf jedem Balkon für Gemütlichkeit. Hängen Sie Lichterketten und Lampions auf und stellen Sie Windlichter auf. Diese können entsprechend der Jahreszeit gestaltet werden – im Herbst passend mit bunt gefärbten Blättern oder im Sommer als Windlicht mit Spitze.  

DIY-Tipp: Eine schöne Idee ist zum Beispiel ein selbstgemachter Sternenhimmel: Hierfür brauchen Sie eine Holzplatte in der Größe, die Ihr Sternenhimmel haben soll, eine oder mehrere Lichterketten, ein stabiles Seil und Haken, um den Himmel an der Decke zu befestigen. Bohren Sie kleine Löcher in die Holzplatte – und zwar so groß, dass Sie die einzelnen Lichterelemente der Lichterkette durchpassen. Außerdem müssen Sie an den vier Ecken Löcher bohren, um die Holzplatte an der Decke befestigen zu können. Anschließend können Sie die Holzplatte in Ihrer Wunschfarbe anstreichen.

Sobald die Farbe getrocknet ist, stecken Sie die Köpfe der Lichterkette in die vorhandenen Löcher. Die Kabel können Sie beispielsweise mit einem Tacker auf dem Holz befestigen. Befestigen Sie anschließend das Seil an den Löchern der Ecken und die Haken an der Decke. Hängen Sie dann den Sternenhimmel in der von Ihnen gewünschten Höhe auf. Fertig!

Individuelle DIY-Holzregale

Vor allem für kleine Balkone ist dieser Tipp Gold wert: Nutzen Sie die freie Wand um ein Regal anzubringen. Und zwar nicht irgendein Regal, sondern ein richtig individuelles DIY-Regal. So haben Sie Platz für Blumentöpfe, für Lichter und für andere Dekolemente.

Unser DIY-Tipp: Verwandeln Sie alte Holzkisten in praktische Regale, indem Sie sie einfach an die Wand schrauben (bei Mietwohnung vorab den Vermieter fragen). Besonders gut geeignet sind zum Beispiel alte Obstkisten, die Sie ganz nach Belieben noch farbig lackieren können.

Möchten Sie gerne auch über weitere Gestaltungsideen und DIY-Tipps für Balkon und Terrasse informiert werden? Dann abonnieren Sie doch unseren monatlich erscheinenden Newsletter und folgen Sie uns bei Pinterest.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel