WPC Terrassendielen richtig verlegen

WPC Terrassendielen von NATURinFORM bestehen aus einem Holz-Kunststoffgemisch (70% Holzfasern und 30% lebensmittelechtes PE). Sie sind rutschhemmend, barfußfreundlich und splittern nicht. Außerdem sind sie absolut pflegeleicht und lassen sich kinderleicht verlegen. Wie Sie WPC Dielen richtig verlegen und worauf Sie dabei achten sollten, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Am Ende des Beitrags finden Sie alle Schritte in Videoform zum Nachbauen.

Bevor Sie sich an das eigentliche Verlegen des Terrassenbodens machen, sollten Sie ein paar Dinge beachten.

  1. Untergrund: Damit Ihre Terrassendielen möglichst lange halten, sollten Sie für einen geraden, guten und verdichteten Untergrund sorgen. Wichtig ist, dass der Untergrund sauber und frostsicher ist und leicht abtrocknet, damit keine Staunässe entsteht. Ideal sind eine Drainage mit Schotter und ein Wurzelvlies.
  2. Neigung: Planen Sie für Ihre Terrasse unbedingt eine geringe Neigung vom Haus weg ein. 1,5 – 2% reichen hierbei schon aus. Wenn Sie keine Neigung einbauen, bleibt das Wasser auf den Terrassendielen stehen. Neigt sich die Terrasse zum Haus hin, fließt das Regenwasser gegen Ihre Hauswand und dringt am Ende womöglich ein.
  3. Verlegerichtung: Wenn Sie mit dem Verlegen Ihres Terrassenbodens beginnen, dann achten Sie auf die Verlegerichtung. Jede Terrassendiele von NATURinFORM wird während der Produktion gebürstet. Hierbei entsteht eine Faserrichtung, die für unterschiedliche Farbeindrücke sorgt, wenn nicht alle Dielen die gleiche Verlegerichtung haben. Dieser Farbeffekt ist zwar nicht sehr stark – Sie können es sich so vorstellen wie im Fußballstadion, wo der Rasen häufig gestreift aussieht – er sollte nach Möglichkeit aber vermieden werden. Um die richtige Faserrichtung zu erkennen, sind in der seitlichen Nut der Terrassendiele Orientierungspfeile.
  4. Dehnungsfügen: WPC Terrassendielen bestehen zu 70% aus Holz und können auf Hitze und Kälte mit Dehnungs- und Schrumpfverhalten reagieren. Planen Sie deswegen Dehnungsfugen und Abstände zu festen Bauteilen ein.
  5. Unterkonstruktion: WPC Terrassendielen von NATURinFORM sind zwar absolut stabil, sie dürfen dennoch nicht als tragendes Konstruktionselement ohne Unterbau – beispielsweise für den Balkon – genutzt werden. Für diesen Einsatzbereich ist das Material nicht zugelassen.

Das richtige Werkzeug

Für das Verlegen von WPC Terrassenböden benötigen Sie kein spezielles Werkzeug. Wir empfehlen Ihnen:

  • Akku-Schrauber (niedrigster Drehmoment)
  • Wasserwaage
  • Richtlatte
  • Zollstock
  • Hammer
  • Säge
  • Winkel
  • Ausrichtschnur
  • Stift

 

Kleiner Tipp:  Verzichten Sie darauf, die Dielen direkt vom überhitzen LKW oder bei Kälte zu montieren. Verlegen Sie die Terrassendielen immer bei Temperaturen über Null Grad. Je kälter es ist, desto mehr Ausdehnung muss berücksichtigt werden.

Wenn Sie Ihren Verlegeplan ausgearbeitet und das Werkzeug zusammen haben, können Sie mit dem Verlegen der WPC Dielen beginnen.

WPC Terrassendielen verlegen

Hierzu müssen Sie zunächst die Maße (Größe) sowie die Höhe der Terrasse festlegen und mögliche Höhenunterschiede mit den Höhenausgleichs-Drehfüßen anpassen. Dafür benötigen Sie die Richtlatte und die Wasserwaage.

Die Dielen können Sie mit dem neuartigen Klicksystem ohne Schrauben mit den Drehfüßen verbinden. Verlegen Sie anschließend das Basisprofil.

Dann müssen die Dielen entsprechend dem gewünschten Maß Ihrer Terrasse mit der Säge zugeschnitten werden. Ein Dielenende wird mit einer Endkappe versehen.

Legen Sie für die erste Terrassendiele den Winkel zum Haus fest (rechter Winkel zum festen Bauteil) und schrauben Sie die Latte auf das Basisprofil. Drücken Sie die Montageklammern an. Die nächste Diele wird mittels Abstandshilfe ausgerichtet und festgeschraubt.          

Sobald alle Terrassendielen verlegt sind, müssen Sie das Terrassenende begradigen und die Wabenprofile mit Endkappen verschließen.                   

Fertig.

Zusammenfassung

Hier finden Sie die einzelnen Schritte - von der Vorbereitung bis zum eigentlichen Verlegen - noch einmal Schritt für Schritt in Videoform zusammengefasst:

1. Vorbereitung:

 ""

2. Unterkonstruktion:

""

3. Verlegung:

""

""

 

Sollten Sie noch Fragen haben oder sich für WPC Terrassendielen von NATURinFORM interessieren, dann sprechen Sie uns gerne an und nutzen Sie unser Kontaktformular

Zum Weiterlesen:

WPC-Terrassendielen: Das sollten Sie wissen 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.