Dry-Aged Roastbeef aus dem Beefer mit Bratkartoffelsalat

Wenn jemand weiß, was der Beefer® alles kann, dann ja wohl die Erfinder des Beefers® selbst. Ihre Lieblingsrezepte haben sie jetzt in dem Kochbuch Der Beefer, 800 Grad - Perfektion für Steaks & Co. zusammengefasst. Eines ihrer Lieblingsrezepte aus dem Buch ist das Dry-Aged Roastbeef Steak mit Bratkartoffelsalat – und das haben sie uns für unsere Beefer-Rezeptkategorie zur Verfügung gestellt.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Roastbeef Steak

  • 2 dry-aged Roastbeef Steaks mit Knochen (à ca. 800 g), z. B. Original Beefer Steak vom Black Angus Rind
  • Salz (z. B. Maldon Sea Salt oder Murray River Salt)

Für den Bratkartoffelsalat

  • 2 Schalotten
  • 4 EL Weißweinessig
  • 4 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL körniger Dijon-Senf
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 TL flüssiger Honig
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Bund Rucola
  • 500 g zubereitete Bratkartoffeln

Für die BBQ-Sauce (ca. 600 ml)

  • 300 g rote Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 3 cm Ingwerwurzel
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 70 g Rohrohrzucker
  • 150 ml Orangensaft
  • 30 g Rübensirup
  • 30 g flüssiger Honig
  • 3 EL Sherryessig
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 1 TL Worcestersauce
  • 200 g Ketchup
  • 300 g stückige Tomaten (aus der Dose)
  • Salz

 Zubereitung

Roastbeef Steak aus dem Beefer

Den Beefer auf volle Leistung vorheizen. Die Steaks nacheinander auf mittlerer Einschubhöhe in den Beefer schieben und ca. 1½ Minuten auf jeder Seite beefen, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Dann in die Gastroschale auf den Boden des Beefers legen und alle 3 Minuten wenden, bis die entsprechende Kerntemperatur erreicht ist.

Kurz vor dem Servieren die Steaks auf höchstmöglicher Einschubhöhe noch mal nachbeefen.

Bratkartoffelsalat

Die Schalotten schälen und fein hacken. Mit Essig, Gemüsebrühe und Senf verrühren, dann das Öl zugeben. Mit Honig, Salz und Pfeffer würzen. Rucola putzen, waschen, trocken schleudern und je nach Größe klein schneiden. Die Vinaigrette vorsichtig mit den Bratkartoffeln und dem Rucola vermengen. Kurz ziehen lassen und nochmals abschmecken.

Tipp: Für eine würzigere Note die Schalotten mit 100 g Baconwürfeln braten und unter den Bratkartoffelsalat heben. Gewürfelte Cornichons geben zusätzlichen Biss.

BBQ-Sauce

Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Knoblauch schälen und mit dem Messerrücken andrücken. Zitronengras andrücken, Ingwer schälen und beides in grobe Stücke schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch zugeben und alles kurz andünsten. Zucker, Orangensaft und Sirup einrühren und ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann Honig, Ingwer, Zitronengras, Essig, Senf, Worcestersauce und Ketchup zugeben und unterrühren. Zum Schluss die Tomaten zugeben und alles bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren. Die Sauce mit Salz würzen, durch ein feines Sieb streichen und auskühlen lassen. Die Sauce sofort verwenden oder zur Aufbewahrung in eine saubere Flasche füllen, sie hält sich im Kühlschrank ca. 2 Wochen.

Und jetzt: Die gebeeften Steaks mit etwas Salz bestreuen und mit dem Bratkartoffelsalat sowie der BBQ-Sauce genießen.

Wenn Sie Lust auf mehr Rezeptideen haben, dann stöbern Sie gerne in unserem Terrassenmagazin oder Sie kaufen sich das Buch:

Der Beefer, 800 Grad - Perfektion für Steaks & Co.
(Lieferbar ab ca. 25. Mai 2016)

208 Seiten | zahlr. Farbfotos
22,0 × 28,0 cm | Hardcover

€ 39,90 (D) | € 41,10 (A)
ISBN 978-3-944628-92-9

Foto © Christof Herdt 


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.