Ampelschirm – flexibler Schattenspender

Ampelschirme sind besonders praktisch, wenn Sie Ihre (gastronomische) Terrasse, Ihren Garten oder Ihren Balkon beschatten möchten und nur wenig Platz haben. Der Ampelschirm – auch Freiarmschirm genannt – ist aufgrund seiner speziellen Konstruktion sehr platzsparend. In unserem heutigen Blogbeitrag dreht sich alles um Ampelschirme und wir geben Ihnen paar Tipps geben, wie Sie den für Ihre Terrasse passenden Sonnenschirm finden.

Was ist ein Ampelschirm?

Ampelschirme sind Sonnenschirme, bei denen der Schirmständer nicht mittig, sondern seitlich versetzt angebracht ist. Der Schirm hängt dabei an einem belastbaren Metallgestänge, an einer Ampel – daher stammt auch der Name: Ampelschirm.

Welchen Vorteil hat ein Ampelschirm?

Freiarmschirme bieten vor allem bei kleinen Terrassen und als Balkonschirm große Vorteile: Weil der Schirmmast seitlich versetzt ist, kann der Platz unter dem Sonnenschirm komplett ausgenutzt werden – beispielsweise, indem man dort Gartenmöbel platziert.

Eigentlich wurde der Ampelschirm ursprünglich mal als großer Sonnenschirm für die Gastronomie entwickelt. Dort bietet er die Möglichkeit, selbst bei beengtem Raum ausreichend Tische und Stühle für die Gäste aufzustellen.

Mittlerweile erfreut sich der Freiarmschirm aber aus demselben Grund auch auf privaten Terrassen, Gärten und auf dem Balkon immer größerer Beliebtheit.

Ein weiterer Vorteil des Ampelschirms: Er bietet durch seine Schwenkarme in der Regel auch einen bestimmten Neigungswinkel, sodass der Schirm entsprechend dem jeweiligen Stand der Sonne angepasst werden kann.


Die Nachteile eines Ampelschirms

Weil das Schirmdach des Ampelschirms frei hängt, ist der Schirm anfälliger bei Wind. Der Grund dafür ist, dass kein mittiger Schirmmast den Sonnenschirm stabilisiert.

In der Regel ist dies aber kein Problem. Schwierig wird es nur, wenn der Ampelschirm an windigen Stellen, beispielsweise auf einem Berg, auf einer freien Dachterrasse oder an der Küste, aufgestellt wird. Hochwertige Sonnenschirme der Hersteller May Schirm-Systeme, Glatz oder Zangenberg sind in der Regel so robust gebaut, dass sie der ein oder andere Windböe problemlos trotzen.

Um auf Nummer sicher zu gehen, könnte der Schirmarm direkt an einer Hauswand montiert werden. Das sorgt für mehr Stabilität, schränkt die Mobilität des Sonnenschirms allerdings ein wenig ein. Wenn der Ampelschirm als Balkonschirm genutzt werden soll, ist dies aber die beste Möglichkeit, um ihn windbeständig zu machen.

Manche Ampelschirme bieten ein abnehmbares Schirmdach. So ein Schirm ist beispielsweise der shademaker Orion. Bei ihm kann das Dach bei starkem Wind einfach ausgehängt werden.


Ampelschirme - viele Formen und Farben

Ob rund, quadratisch oder rechteckig – Ampelschirme gibt es in vielen Schirmformen und vielen Farben. So lassen sie sich optimal der vorhandenen Terrasse anpassen.
Einen runden Sonnenschirm empfehlen wir immer dann, wenn Sie beispielsweise einen runden Gartentisch haben. Andernfalls passen die rechteckigen und quadratischen Ampelschirme meistens besser, da viele Gartenmöbel eher gerade anstatt runde Kanten haben.

Jeder Schirmhersteller bietet unterschiedliche Farben an. Je nachdem, welche Stoffqualität Ihr neuer Schirm hat, stehen verschiedene Farben zur Auswahl. Ob beige, weiß, grün, blau oder rot – bei der Vielzahl an Schirmmodellen, die es derzeit auf dem Markt gibt, finden auch Sie mit Sicherheit den passenden Schattenspender.

Wenn Sie es besonders mediterran wünschen, dann wäre ein Holzschirm, beispielsweise der Bambrella von Tophoven, ein toller Hingucker. Der Nachteil beim Freiarmschirm aus Holz ist jedoch, dass der Schirmmast immer dem Wetter ausgesetzt ist. Deswegen statten die meisten Sonnenschirmhersteller Ampelschirme in erster Linie mit einem Schirmmast aus Aluminium an.

Ein guter Ampelschirm braucht eine gute Schirmdecke

Einen guten Ampelschirm erkennen Sie an seiner Stabilität und an seiner Bespannung. Qualitativ hochwertige Ampelschirme, wie sie beispielsweise auch in der Gastronomie zu finden sind, haben beispielsweise andere Bezugseigenschaften als ein günstiger Sonnenschirm aus dem Baumarkt. So lassen sich die alte Schirmdecken gegen neue Ersatzbespannung austauschen, wenn sie nicht mehr schön aussehen. Außerdem können sie gereinigt werden.

Bei vielen hochwertigen Freiarmschirmen ist die Membran wasserabweisend.
Ein wichtiger Aspekt ist auch UV-Schutzfaktor. Achten Sie unbedingt darauf, dass dieser möglichst hoch ist, denn nur dann bietet Ihnen der Sonnenschirm ausreichend UV-Schutz.

Angegeben wird der UV-Schutzfaktor mit dem UPV-Wert. Der maximale Wert liegt bei 80. Das heißt: Der Sonnenschirm verlängert die Eigenschutzzeit der Haut um das Achtzigfache. Wenn der Ampelschirm außerdem mit einem UV-Standard 801 ausgestattet ist, sind Sie immer auf der sicheren Seite.  

Bekannte Hersteller von Ampelschirmen

Zu den bekanntesten Herstellern von Ampelschirmen zählen u.a. GLATZ, ZANGENBERG, Weishäupl, Umbrosa, SHADEMAKER und MAY. Die Sonnenschirme unterscheiden sich qualitativ, deswegen haben wir nur eine bestimmte Auswahl an Freiarmschirmen in unseren Onlineshop aufgenommen.

Hier haben wir Ihnen eine Auswahl unserer beliebtesten Ampelschirme zusammengestellt:

Der Sombrano®-Ampelschirm aus dem Hause GLATZ bietet jede Menge Funktionalität und Flexibilität: Dank des Drehfußes mit Pedal kann er einmal um die eigene Achse gedreht und so immer dem Sonnenstand angepasst werden. In der easy-Ausführung ist der GLATZ Sombrano® sofort lieferbar.

  • Ampelschirm Haiti von Zangenberg

Der Ampelschirm Haiti ist mit seiner eleganten Form und den abgerundeten Verbindungselementen ein absolut moderner Freiarmschirm. Er lässt sich über eine abnehmbare Kurbel sowie ein Schiebesystem am Mast bedienen und ist schwenkbar um 360°. Das Schirmgewebe ist spinndüsengefärbt und bietet nicht nur UV-Schutz, sondern auch Farbechtheit. Ein Lieblingsschirm für den heimischen Garten.

Der Ampelschirm Orion der neuseeländischen Trendmarke shademaker bietet den Vorteil, dass er ein abnehmbares Dach hat und somit perfekt geschützt bei stärkerem Wind ist. Außerdem kann er den Winter über ganz einfach und platzsparend eingelagert werden.

Der Ampelschirm Rialto des Herstellers MAY ist ein echtes Allround-Talent. Der Schirmmast ist so stabil gebaut, dass wahlweise 1, 2, 3 und sogar 4 Schirmdächer angebracht werden können. So kann mit nur einem einzigen Sonnenschirm die gesamte Terrasse beschattet werden. UV-Schutz, Windstabilität und eine wasserabweisende Bespannung gehören zu diesem Hochleistungsschirm selbstverständlich dazu.

 

Fotos © Zangenberg, May, Glatz AG und shademaker

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.