Sonnenschirme als Werbeträger

Große Sonnenschirme mit Werbeaufdruck fallen auf. Deswegen eignen sie sich, bedruckt mit dem eigenen Logo, hervorragend als Werbeträger. Wir haben die Vorteile, die Sonnenschirme für die Werbung bringen, einmal zusammengefasst.

Gastronomie-Grundausstattung

Bei jedem Gastronom, der seinen Gästen einen Außenbereich zur Verfügung stellt, gehören Sonnenschirme zur Grundausstattung. Im Sommer schützen sie vor Hitze und an weniger sonnigen Tagen sorgen sie dafür, dass die Gäste trotz Regen im Trockenen sitzen. Abends sorgen die geöffneten Schirme außerdem für heimelige Gemütlichkeit – kombiniert mit einem Heizstrahler spenden sie sogar Wärme.

Werbeschirme: Effektiv und unaufdringlich

Großflächige Werbung fällt auf. Doch längst nicht in jeder Stadt darf auf großflächige Wandwerbung zurückgegriffen werden. Eine tolle und mindestens ebenso effektive Alternative sind deswegen Sonnenschirme: Sie vereinen das Nützliche mit dem Angenehmen. Jeder Gastronom, der seinen Gästen einen Außenbereich zur Verfügung stellt, hat Sonnenschirme. So soll den Gästen der Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht werden. Diese Schirme können prima mit dem Logo des Geschäfts bedruckt und so als Werbemittel genutzt werden.

Sonnenschirme sind vor allem in der Industrie als Werbeträger beliebt: Große Marken wie Coca Cola, Carlsberg oder Warsteiner nutzen gerne die Chance, um in Restaurants und Bars, in denen ihre Getränke verkauft werden, über Gastroschirme für sich und ihre Produkte zu werben.

Gastroschirme und Werbung: vielseitig einsetzbar

Ein bedruckter großer Sonnenschirm lässt sich vielseitig einsetzen - nicht nur im Außenbereich der Gastronomie. Auf einem Straßenfest beispielsweise sind Schirme schon von weitem zu sehen und fallen auf. Die Gäste wissen sofort, dass der Bäcker des Vertrauens mit einem Stand vertreten ist. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass man dort stehen bleibt und etwas kauft. Ohne Schirm hingegen könnte es passieren, dass der Stand in der Menge untergeht.

Ein ähnlicher Effekt entsteht auf Messen oder anderen Indoor-Veranstaltungen: Auch dort sorgt der gebrandete Schirm dafür, dass man auffällt und sich von der Masse abhebt.

Wiedererkennungswert stärken

Mit-Werbung-bedruckter-SonnenschirmWer einen Sonnenschirm für seinen Außenbereich sucht, der sollte diesen unbedingt passend zu seiner Corporate Identity wählen. So sollte die Schirmbespannung die Farben des Geschäfts haben und im besten Fall auch mit dem Logo bedruckt sein. Auf diese Weise wird ein Wiedererkennungswert geschaffen. Ob es am Ende das schlichte Firmenlogo ist oder ein Sonderdruck, der über die gesamte Bespannung reicht, bleibt jedem selbst überlassen.

Werbeschirm: individuelle Gestaltung

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind groß. Neben Farbe, Form und Größe kann auch bei der Platzierung des Logos sowie des jeweiligen Namens variiert werden: Die einen lassen es auf den Volant drucken, die anderen nutzen dafür die Membran.

Übrigens: Sollte die Membran kaputtgehen, kann sie ganz leicht repariert werden. Ändert sich das Logo oder die Farbe der Corporate Identity, kann der Schirm ganz einfach mit einer neu bedruckten Ersatzbespannung bezogen werden.  

Der Sonnenschirm als Werbemittel ist das ganze Jahr nutzbar

Obwohl in der Regel von Sonnenschirmen gesprochen wird, handelt es sich bei den großen Gastroschirmen um Allwetterschirme, die gleichermaßen vor Sonne und Regen schützen. Sie können deswegen das ganze Jahr über genutzt werden.

Ihr persönlicher Werbeschirm

Wenn auch Sie Interesse an einem Werbeschirm haben, dann sprechen Sie uns gerne an und informieren Sie sich über unser Angebot der Werbemittebeschaffung.

Lesen Sie außerdem:

UV-Schutz bei Sonnenschirmen: Darauf sollten Sie achten

Ampelschirm – Schatten, wo Sie ihn brauchen

So finden Sie den richtigen Sonnenschirm

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.